Wettkampfberichte                                                    

Saison 2018

Bezirksmeisterschaften Block

Aus drei wird vier – Vierfach-Qualifikation für Staufener Nachwuchsleichtathleten

Weil am Rhein/12.05.2018 Eine Woche nach den erfolgreichen Kreismehrkampfmeisterschaften gelang Anna Steiger, Emily Martig und Pascal Speyer direkt der nächste Coup. In Weil am Rhein traten sie zusammen mit Vereinskollege Lars Wellmann im Blockwettkampf (fünf Disziplinen) an und erzielten alle sehr deutlich die geforderten Qualifikationsnormen für die Badischen Meisterschaften am 17. Juni. Die beiden Mädchen (Jg. 2006) hätte dafür 1500 Punkte sammeln müssen. Mit ihren herausragenden Leistungen gelang dies fast schon nach vier Disziplinen und sie sammelten am Ende schließlich 2058 Punkte (Anna) und 2045 Punkte (Emily). Die ein Jahr älteren Jungen traten in unterschiedlichen Blöcken an, waren hier jedoch nicht minder erfolgreich. Pascal (2374 Punkte; Sprint/Sprung) und Lars (2052Punkte; Wurf) überboten die geforderte Norm um mehr als 300 Punkte. 

 

Kreiseinzelmeisterschaften Munzingen

Staufener Leichtathleten überzeugen - Drei Qualinormen auf einen Schlag

Munzingen/ 05.05.2018 Mit einem großen Team von 12 Leichtathleten von der U10 bis zur U14 ging der TV Staufen an den Start.

Galt es für die U10 und U12 Athleten vor allem Erfahrung beim allerersten Wettkampf zu sammeln, waren die Ziele in der U14 schon andere. Hier mussten möglichst viele Punkte in den vier zu absolvierenden Disziplinen (Sprint, Wurf, Weit- und Hochsprung) gesammelt werden. 1550 Punkte – hier lag die magische Grenze für die Mädchen der U14. So viele Punkte mussten Emily Martig und Anna Steiger sammeln, wollten sie sich für die Badischen Mehrkampfmeisterschaften qualifizieren. Mit sehr guten Leistungen gelang schließlich beiden die Qualifikation sowie zudem der Kreismeister- und Vizemeistertitel. Dabei überzeugte Emily vor allem im Weitsprung (4,36m) und Anna im 75m-Sprint (10,62sec). Ebenso deutlich erreichte in der männlichen U14 Pascal Speyer die Qualifikationsnorm für die Badischen Meisterschaften. Mit großem Abstand vor der Konkurrenz wurde er zudem Kreismeister. Aber auch die jüngeren Staufener überzeugten mit ihren Leistungen und verwiesen die Konkurrenz auf die hinteren Plätze. So wurde Jolan Sachs Kreismeister der M10 und Amelie Marx Vizemeisterin der W9 ebenso wie Lars Wellmann (M13). Cian Knack und Colin Faross erreichten zudem in ihrer Altersklasse jeweils den dritten Platz.

Hallensportfest Löffingen

Am 13.01.2018 hat die Leichtathletik-Hallensaison 2018 für uns in Löffingen begonnen. Mit dabei waren Anna Steiger, Leonnie Kneucker, Anna Luna Senica und Emma Harrs. 
​Hier geht´s zu den Ergebnissen.

 

Saison 2017

Vereinsinternes Hallensportfest

Am 21.03.2017 war die gesamte Leichtathletikabteilung des TV Staufen in der Kreissporthalle versammelt. Im nunmehr sechsten Jahr fand das vereinsinterne Mannschafts-Hallensportfest statt. Die Kinder der ersten bis vierten Klasse starteten in fünf gemischten (sowohl in Alter als auch in Geschlecht) Zehner-Gruppen gegeneinander. Betreut und durch den Nachmittag begleitet wurden sie dabei von den U16 und U 18 Athleten. So durchliefen sie in ca. 1,5 Stunden fünf Stationen. Dabei wurde gerannt, geworfen und gesprungen. Angefeuert von zahlreichen Eltern und Geschwister war die Stimmung wieder einmal toll. Mit Medaillen, Urkunden und Preisen beschenkt konnten die ca. fünfzig Kinder abends sicherlich glücklich einschlafen.

Sulzburger Frühlingslauf

Der Frühling ist gekommen, doch genau am 18.03, dem Tag des Frühlingslaufs in Sulzburg machte er eine kleine Pause. Bei eher kalten Frühlingstemperaturen (8°C) machten sich die Läufer unter ihnen Hanna Schreiner, aus Staufen auf dem Weg. Morgens noch bei der Putzete in Staufen zeigten die Läuferinnen und Läufer am Nachmittag ihr gutes Durchhaltevermögen. Betreut von Geraldine Felber gingen zunächst die Schülerinnen und Schüler an den Start. Colin Faross (U10), Niklas Lehrmann (U11) und Lara Riesterer (U13) rannten jeweils auf den dritten Platz. Auch die weiteren Schüler erreichten alle Top-Ten-Plazierungen: 4. Ferdinand Frey (U11) und Noah Bildir (U10), 5. Niklas Heiß (U11) und 7. David Riesterer (U10). Im anschließenden Hauptlauf stand Hanna Schreiner für den TV Staufen (LC Breisgau) an der Startlinie. Nach der unangefochtenen Siegerin Gertrud Wiedemann lief sie als zweite Frau deutlich vor der Drittplazierten über die Ziellinie. In 44:06 Minuten konnte sie damit die Hauptklasse der Frauen über die 10km gewinnen, da die Gesamtsiegerin der W35 angehört.

 

Saison 2016

Erfolge bei den Badischen Meisterschaften

Nach ihrem unerwarteten Weitsprungtitel 2015 konnte Luna Senica (Jg. 2001) auch 2016 wieder das Podest bei den Badischen Meisterschaften erreichen. Mit 5,19m sicherte sie sich unterm Hallendach die Bronzemedaille. Im Freien vier Monate später lief es nicht ganz so rund. Alle Athletinnen hatten starke Schwierigkeiten mit den wechselnden Winden. Bis zum sechsten Durchgang sah es jedoch so aus, als ob die Staufener Athletin sich im Feld sehr gut schlug. Mit 5,06m lag sie zwar deutlich unter ihrer Bestmarke, die Weite reichte aktuell jedoch noch zu Bronze. Im sechsten Durchgang steigerte sich eine Athletin jedoch auf 5,12m, Luna konnte leider nicht nachziehen. Sie steigerte sich zwar noch um einen Zentimeter auf 7,07m aber es blieb damit der vierte Platz.
Einen fünften Platz unterm Hallendach erlief sich Adrienne Hofmann über die 800m. Nach starken urlaubs- und krankheitsbedingtem Trainingsrückstand, sowie (Stichwort Bahnsanierung) nicht vorhandener Möglichkeiten auf der Bahn zu trainiern reichte es im Freien dennoch zu einem tollen neunten Platz.
 
 
 
 
Süddeutsche Meisterschaften
 
Am Sonntag, den 17.Juli fanden die Süddeutschen Meisterschaften der U 16 in St. Wendel (Pfalz) statt. Mit dabei auch vier Staufener Athletinnen. Drei von ihnen hatten die Qualifikation im Einzel erriecht, zu viert erwartete sie noch ein Auftritt mit der 4x100m Staffel. Lisa Wintersteller und Luna Senica mussten als erste über die 100m ran. In Lauf vier und sechs von insgesamt acht Vorläufen staden die Athletinnen auf der Bahn. Gezogen von der starken Konkurrenz konnte Lisa Wintersteller in 13:45sec zu einer neuen Saisonbestleistung laufen. Danach ging es direkt zum Physio.. Schon nach dem Aufwärmen klagte sie über starke Oberschenkel und Knieschmerzen, die eine schneller Zeit verhinderten. Der Physio schaffte es jedoch die verhärteten Muskeln zu lockern und Lisa als Schlussläuferin der Staffel pünktlich wieder fit zu bekommen. Luna Senica blieb in 13:18 sec 18 Hundertsel über ihrer Bestzeit und schaffte den Einzug in den Zwischenlauf. Für den Einzug in das Finale musste im hochklassigen Feld aber eine 12sec-Zeit her. Das war an diesem Tag noch nicht drin.
Adrienne Hofmann sollte eigentlich über die 800m starten. Doch andauernde Wadenprobleme machten ihr einen Strich durch die Rechnung. Um gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen und Freundinnen immerhin die Staffel laufen zu können verzichtete sie schweren Herzens auf ihren Lauf und wurde zur Zuschauerin am Rande.
Der Verzicht hatte sich jedoch gelohnt. Als Startläuferin kam die junge Athletin in der Staffel am späten Nachmittag fulminant aus den Blöcken und lief an die Spitze. Luna baute als zweite den Vorsprung in ihrem Lauf weiter aus. Milena konnte diesen leider nicht ganz halten, kämpferisch wie immer holte Lisa wieder etwas auf und brachte den Staffelstab in tollen 52,74 sec ins Ziel.
 
   
 
 
Weitere Impressionen...
 
 

Hallensaison 2016

Die Trainingsmöglichkeiten für die Staufener LeichathletInnen waren und sind durch die Stadionsanierung nicht optimal. So konnten den ganzen Winter keine Läufe, Anläufe und Sprünge auf der Bahn absolviert werden. Daher kam die Hallensaison sehr gelegen, geeignete Bedingungen vorzufinden und die langen Monate der Trainingsvorbereitung zu unterbrechen.

Den ersten Hallenwettkampf absolvierten AthletInnen von der U10 bis zur U16 in Breisach. Der jüngste im Team, Danilo Beninati (M7) machte mit Siegen im Sprint und Sprung allen vor wie es geht. Bei den ein Jahr älteren Mädchen erwiesen sich auch Emma Erhardt und Erika Beck als schnelle Sprinterinnen. Lars Wellmann und Pascal Speyer mit ihren 11 Jahren mittlerweile schon erfahrener, waren nicht minder erfolgreich und überzeugten im Sprint und Sprung. Dass auch Mädchen werfen können bewies mit einem Sieg im Zielwerfen die gleichaltrige Jolina End. Drei Siege gab es auch in der U16. Diese gingen auf das Konto von Finja Gaber im Sprint und Pauline Gehri im Hochsprung und Emma Harrs im Kugelstoßen.

Die nächste Startgelegenheit war das Karlsruher Jugendmeeting. Hier gingen vier Athletinnen der U16 an den Start. Anna Luna Senica, Adrienne Hofmann, Milena Oberle und Emma Harrs probierten sich im 60m- Sprint, Weitsprung und 800m-Lauf aus.

Den Abschluss und gleichzeitig Höhepunkt bildeten die Badischen Meisterschaften in Mannheim. Anna Luna Senica 60m die in Karlsruhe zunächst 8,42sec für sich verbuchen konnte sich hier auf 8,37sec steigern, womit sie um einen Platz das Finale der besten sieben Sprinterinnen verpasste.

In den anschließenden Weitsprungwettkampf musste sich die U16 Athletin erst einfinden. Nach Sprüngen auf 4,82m und 4,89m (PB 5,13m) platze der Knoten im dritten Versuch und sie konnte mit 5,19m eine neue Bestleistung aufstellen, die gleichzeitig den Bronzerang bedeutete. Gleich im vierten Versuch bestätigte sie die Weite auf den Zentimeter genau und deutete mit zwei weiteren Versuchen jenseits der 5m-Marke an, dass im Sommer noch größere Weiten zu erwarten sind. Ihre Trainingspartnerin stand zur gleichen Zeit auf der Bahn. Nach vier engen Hallenrunden, die Adrienne Hofmann in ihrem erst zweiten 800m-Rennen unter dem Hallendach das Überholen erschwerten, kam sie nach einem fulminanten Schlussspurt in  2:34,50 min ins Ziel gestürmt. Damit holte sie sich Platz zwei in ihrem Lauf, der in der Endabrechnung Platz 5 wert war.

Die abschließenden Staffelläufe boten nochmal ein Highlight. Durch Krankheit ausgebremst konnte nicht die Topbesetzung an den Start gehen, nichts desto trotz starteten mit Adrienne Hofmann, Anna Luna Senica, Emma Harrs und Milena Oberle vier schnelle Mädchen für den TV Staufen. Nach tollen Wechseln im Gedränge der kurzen Rundbahn erreichten sie als neunte Staffel das Ziel.

2015

Junge Staufener Leichtathletinnen bei den Süddeutschen Meisterschaften

Ist Kassel echt noch Süddeutschland? In der Leichtathletik in jedem Fall. In der hessischen Stadt fanden am vergangenen Wochenende (12./13. Juli) die Süddeutschen Meisterschaften statt. Nach den Badischen Meisterschaften im Juni war es die zweite Meisterschaftsteilnahmen für die jungen Staufener Athletinnen Anna Luna Senica, Lisa Wintersteller, Adrienne Hofmann (alle Jg. 2001) und Lina Behringer (2000). Anna Luna Senica reiste als Badische Meisterin im Weitsprung mit einer PB von 4,99m an. Im ersten Versuch gelang ihr dann trotz beginnender Oberschenkelprobleme endlich auch im Wettkampf der erste 5m-Sprung. 5,13m wurden gemessen. Die bedeuteten in der Endabrechnung Rang neun, weitengleich mit Rang acht. Wegen der Schmerzen war eine Bestleistung (PB 13,29sec) im 100m-Sprint am Sonntag leider nicht mehr möglich. Ihre Vereinskollegin Lisa Wintersteller bestätigte mit 13,50sec ihre Bestleistung und setze sich einen Platz vor Senica mit 13,51 sec. Zwei Stadionrunden galt es anschließend für Adrienne Hofmann zu absolvieren. In ihrem Lauf sortierte sie sich mittig ein, lief ein beherztes Rennen, bei dem ihr leider auf der Zielgeraden etwas die Kräfte ausgingen. Dennoch sprang eine neue Bestzeit für die junge Athletin heraus (2:34,25min). Gemeinsam mit Lina Wintersteller trat das Trio am Nachmittag zur 4x100m Staffel an. Trotz einer dreiviertel Stunde Verspätung, Regen und von Kampfrichtern entfernten Wechselmarken gelang dem Quartett in 53,61sec eine Steigerung ihrer bisherigen Bestzeit um 0,8sec.

Mit vielen neuen Eindrücken, müde und glücklich traten die vier am späten Sonntagnachmittag mit Trainerin Maria Schreiner wieder die Heimreise in den Breisgau an.

 

- Ein Meistertitel und vier Bestleistungen

  Badische Meisterschaften

Am 14. Juni 2015 kämpften zahlreiche Leichtathleten in Langensteinbach (Karlsbad) um die Badischen Meistertitel. Im Vorfeld hatten sich vier Staufener U16 Mädchen für die Titelkämpfe qualifiziert. Anna Luna Senica im Weitsprung und 100m-Lauf, Lisa Wintersteller im 100m-Lauf, sowie Adrienne Hofmann (alle drei Jg. 2001) und Lina Behringer (Jg. 2000) über 800m. Bei ihren ersten Meisterschaften gelang Anna Luna Senica gleich der ganz große Coup. Während die favorisierten Mitstreiterinnen mit Anlaufproblemen zu kämpfen hatten, flog sie in ihrem zweiten Versuch auf 4,99m. Dies bedeutete neben einer neuen persönlichen Bestleistung die Führung im Wettkampf. Keine andere Athletin konnte diese Weite mehr überbieten und somit stand nach sechs Versuchen fest, dass 2015 die Badische Meisterin im Weitsprung aus Staufen kommt. Über die 100m ging ihr schließlich etwas die Puste aus, dennoch erreichte sie zusammen mit ihrer Vereinskollegin Lisa, die in 13,50 sec eine neue Bestzeit lief, das Finale. Zuvor mussten Lina und Adrienne bereits die zwei Stadionrunden absolvieren. Sie erkämpften sich in ihren Renne den siebten und achten Platz, Adrienne sogar mit neuer Bestleistung, nur knapp an der Qualifikationsnorm für die Süddeutschen Meisterschaften vorbei. Den Abschluss bildete die 4x100m-Staffel, in der die beiden Sprinterinnen Anna Luna und Lisa von Adrienne und Emma Harrs unterstützt wurden. Trotz eines Wechselfehlers stoppte die Uhr für das Quartett bei 54,89sec, eine Sekunde schneller als ihre bisherige Bestzeit.

- Qualifikationsleistungen erreicht – Staufener bei der Bahneröffnung in Breisach

25.04.2015

Am Samstag, den 25.04 feierten die Leichtathletinnen und Leichtathleten des TV Staufen einen geglückten Saisoneinstieg. Schon bei den drei M 10 Athleten Pascal Speyer, Lars Wellmann und Sebastian Schmiederer lief es wie am Schnürchen. Pascal gewann den Weitsprung, Lars den Sprint, der jeweils andere wurde Zweiter. Am Nachmittag lief Sebastian über 800m allen davon.

Die U 16 Athletinnen hatten sich noch mehr vorgenommen. Es galt bei einigen sich für die Badischen Meisterschaften im Juni zu qualifizieren. Bravurös gelang das schon am Vormittag Anna-Luna Senica (Jg. 2001) über die 100m (13.29sec) und im Weitsprung (4,70m). Am Nachmittag liefen Lina Behringer (Jg. 2000; 2.36,21 min) und Adrienne Hofmann (Jg. 2001; 2.42,97 min) ein beherztes 800m-Rennen und wurden beide neben einer neuen persönlichen Bestleistung mit der Qualifikation für die Meisterschaften belohnt. Daneben zeigten weitere Athletinnen tolle Leistungen und neue persönliche Bestleistungen im Kugelstoßen, Speerwurf und Hochsprung.

 

- Trainingslager 2015 in Heidelberg 

Vom 7.04-11.04 fand das Trainingslager der Staufener Leichtathleten in Heidelberg statt. Acht Mädchen und drei Trainerinnen verbrachten erfolgreiche, trainingsintensive Tage in der schönen Stadt am Necker. Die Bedingungen waren perfekt: super Verpflegung durch die Jugendherberge, tolles Wetter und ein frisch renoviertes Stadion 300m entfernt. So konnten wir die Grundlagen für die neue Saison legen und blicken optimistisch auf die ersten Wettkämpfe.

 

- Staufener Athleten beim Feierabendlauf und den

  Badischen Lang-   Staffelmeisterschaften

28./ 29.05.2014 

Am 28.05 startete gegen 18 Uhr der Feierabendlauf in Badenweiler. Im dritten Lauf des Markgräfler Cups war der TV Staufen von den Bambinis bis zu den Senioren vertreten. In allen Klassen zeigten die Athleten auf den bergigen Rundkursen starke Leistungen. 

Bei den Bamibinis rannte Staufens jüngster Teilnehmer, Jannes Neymeyer (Jg. 2007), fast allen davon. Im Schülerlauf taten es ihm die Vereinskollegen Thibault Felber (Jg. 2002) und Max Späth (Jg. 2004) gleich und wurden jeweils Zweiter in ihrer Altersklasse. Den anschließenden Jugendlauf konnte Clara Felber (Jg. 1999)  in 10:38min als erste weibliche Teilnehmerin klar für sich entscheiden und damit auch ihn ihrer Altersklasse (U16) siegen.

Im 9,7km langen Hauptlauf gingen fünf Staufener AthletInnen an den Start. Die für den LC Rothaus startende 800m-Läuferin Hanna Schreiner konnte ungefährdet die Juniorinnen-Klasse gewinnen. Ihre Schwester Maria Schreiner (LC Rothaus) lief bei den Frauen auf Platz 3. Für Géraldine Felber (TV Staufen) reichte es in starker Konkurrenz bei den W40 für Platz 7. Auch die beiden angetretenen Staufener Männer zeigten eine starke Leistung, die zwei weitere Podestplatzierungen für den TV Staufen einbrachte. Philipp Baumann gewann die Klasse M30 in 36:32min, Vereinskamerad Theo Speyer wurde Dritter.

Am folgenden Tag wurden in Müllheim die Badischen Meisterschaften der Langstaffeln ausgetragen. In der U 16 hatte der TV Staufen in der Besetzung Lina Behringer (Jg. 2000), Emma Harrs und Anna-Luna Senica (beide Jg.2001) eine sehr junge, unerfahrene, aber hoch motivierte 3x800m-Staffel am Start. Nach sechs Stadionrunden, von denen Lina und Anna-Luna ihre beiden je in Bestzeit liefen, konnten sich die drei Mädchen über Platz zwei und damit die Badische Vitzemeisterschaft freuen.

- Clemens Lutterbach jetzt beim LC Rothaus

Seit diesem Jahr startet der Staufener U18-Athlet Clemens Lutterbach (Jg. 98) für den LC Rothaus. Auch im neuen Trikot konnte er seine Leistungen aus dem letzten Jahr bestätigen.

So wurde er beim Internationalen Läufermeeting in Plietzhausen über 1000m in 2.34min zweiter. An diesem Wochenende bewies er sein Können wieder über seine Paradestrecke, die 800m. Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Karlsbad-Langensteinbach blieb er in 1,59.23 min unter der 2-Minuten-Marke und sicherte sich damit den Titel!

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg für die Saison!

Weitere Berichte über Clemens sowie Ergebnisse finden Sie auch auf der Seite des LC Rothaus.

 

- Munzingen Mehrkampfkreismeisterschaften

17.05.2014 Bei strahlendem Sonnenschein und perfekten Bedingungen traten die Staufener Athleten bei den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Munzingen an.

Seit dem 17.05 stellt der TV Staufen nun in der Altersklasse U 14 mit Lisa Wintersteller (1237Punkte) und Anna-Luna Senica (1151) Meister und Vizemeister des Kreis Freiburg im Dreikampf. Emma Harrs belegte in dieser Konkurrenz Platz 6. Alle drei traten auch im Vierkampf an und belegten da die Plätze 1-3 (Lisa (1605) und Luna (1595) Emma (1289)). In der Mannschaftswertung hieß dies Platz 2 hinter Malterdingen (Kreis FR und EM zusammen) und im Kreis Freiburg Platz 1.

In der Altersklasse U 16 traten Lina Behringer (1441) und  Marie Krank (1372) im Vierkampf an. Ihre tollen Leistungen brachten die Plätze 2 und 3.

Herzlichen Glückwunsch Mädels, tolle Leistung!!!

 

- Panoramalauf

12.04.2014 Der zweite Lauf des Markgräfler-Cups war ein sehr erfolgreicher für die Athleten des TV Staufen.

Bei den SchülerInnen U 16 siegte Lina Behringer (2000) in 7:47 min souverän vor ihren „Dauerrivalinnen“.  Emma Harrs (2001) belegte in genau 9min Platz 6. Thibault Felber (2002) belegte in starker Konkurrenz Platz 5.

Im Schülerlauf starteten Max Späth, Marvin Potthast (beide U 12) sowie Lukas Winter und Theo Späth  (U 10) und konnten die Plätze 8, 13, 2  und 10 in ihrer Altersklasse belegen.

Auch im Hauptlauf – der Erwachsenenklasse – zeigten sich Staufener Athleten. Sowohl Philipp Baumann als auch Maria Schreiner (LC Rothaus) und Géraldine Felber gelang nach 11,7km der Sprung aufs Podest. Mit den Plätzen 1,2 und 3 war die Verpflegung für die ganze Mannschaft gesichert ;) (Preise: Brot, Schinken, Zopf und Honig).

 

- Andere Strecke - gleicher Erfolg

  Leichtathletik Badische Hallenmeisterschaften

8.02.2014 Bei den Badischen Hallenmeisterschaften am 8. Februar lief Clemens Lutterbach (1998, LC Rothaus) bereits in der vierten Woche hintereinander einen Einzelwettkampf in der Karlsruher Europahalle. Der Staufener der in zwei dieser Rennen über 800m bereits Baden-Württembergischer Meister und Süddeutscher Vizemeister wurde, ging über die 1500m an den Start. Beim Sieg eines Karlsruher Athleten wurde Clemens in 4:22,26 min Badischer Vizemeister. Herzlichen Glückwunsch!!

Weitere Informationen

 

- Über Stock und Stein: Crosslauf

Auch dieses Jahr sind wieder Läuferinnen und Läufer des TV Staufen durch Matsch und Dreck, über Hindernisse und bergauf und bergab gerannt. Gleich sechs AthletInnen haben die gesamte diesjährige Breisgauer Citysport – Crossserie mit insgesamt vier Läufen erfolgreich absolviert. Die je ca. 2 km langen Strecken waren stets sehr anspruchsvoll und lenkten die Läufer über Wiesen, Äcker oder mitten durch den Wald. In der U 10 ging Max Späth an den Start, in der U14/U16 absolvierten Emma Harrs, Lina Behringer, Alisa Elmlinger, Dominique Rappenecker und Clemens Lutterbach die Strecken.

Der Endstand nach vier Läufen ist sehr erfreulich: Nur Top-10 Platzierungen für die Staufener. So erreichen Max und Emma je den 6. Platz ihrer Alterskalsse. Lina und Alisa je Platz 3, Dominique Platz 2 und Clemens Platz 1. Letzterer dominierte die Schülerläufe und zeigte schon früh in der Vorbereitungsphase auf die kommende Saison seine starke Form. 

 

- Vereinsinternes Hallensportfest

Am Dienstag 18.02. veranstaltete die Leichtathletik-Abteilung des TV Staufen zum dritten Mal das abteilungsinterne Hallensportfest. Dabei traten fünf Gruppen mit je 10 Kinder der 1.-4. Klasse gegeneinander an. Die Grundschüler konnten sich im Standweitsprung, Hindernissprint, Hütchenwurf, Mini-Hürdenlauf und Staffelrennen miteinander messen. Betreut von den Jugendlichen der älteren Trainingsgruppen und unter Beobachtung zahlreicher Eltern und anderer Besucher lieferten alle tolle Ergebnisse ab.

Am Ende des spannenden, sportlichen und spaßigen Nachmittags konnte sich die siegreiche Gruppe (im Bild hinten rechts) über einen Pokal freuen. Alle weiteren Plätze wurden mit Medaillen, Urkunden und Sachpreisen ausgezeichnet. 

       

 

- Staufen beim Indoor-Meeting vertreten

Am Samstag, 1. Februar fand zum wiederholten Mal das Indoor Meeting in Karlsruhe statt. Mit dabei waren Weltklasseathleten wie Verena Sailer, David Storl, Ryan Whiting, Nixon Chepseba, Genzebe Dibaba und viele weitere. Vor ausverkaufter Halle lief letztere über die 1500m sogar einen neuen Weltrekord. In diesem Rahmen wurde einigen der besten Nachwuchsläufer die Möglichkeit gegeben vor einer solchen Kulisse zu starten. Auch der 15-jährige Staufener Clemens Lutterbach (LC Rothaus) bekam diese Möglichkeit. Im Rahmen des Jugend-Cups lief er 1000m. Nachdem es 100m vor dem Ziel so aussah als wäre er der sichere Sieger wurde er kurz vor dem Ziel von Patrick Berlejung, der in der Woche zuvor über die 800m hinter ihm geblieben war, überspurtet. So wurde er in 2:41,22 Minuten zweiter. Herzlichen Glückwunsch dazu!

 

- Nach Gold nun Silber für Clemens Lutterbach

Nach einer langen Vorbereitungszeit mit zahlreichen Trainingseinheiten hat die Hallensaison der Leichtathletik für die regionalen Athleten mehr als zufriedenstellend begonnen. In der U18 mit dabei ist Clemens Lutterbach vom TV Staufen (seit diesem Jahr für den LC Rothaus startend). Der 15-Jährige Schüler konnte direkt zu Beginn der Hallensaison auf seiner Paradestrecke den 800m an seine Leistungen vom Vorjahr anknüpfen. Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften am 19.01. lief er ungefährdet zum Sieg und kehrte wie Vereinskamerade Lukas Bartmann (U20 Platz1 über 800m) mit der Goldmedaille aus Karlsruhe zurück. Eine Woche später trat der neue Landesmeister erneut in der Europahalle an. Dieses Mal bei den Süddeutschen Meisterschaften, gegen eine stärkere Konkurrenz. Doch auch hier zahlte sich das regelmäßige Training aus. Der spätere Sieger aus Hessen setzte sich schon frühzeitig ab, Clemens Lutterbach führte jedoch das Verfolgerfeld an und ließ sich diesen Platz bis zum Ziel nicht nehmen. In neuer persönlicher Bestzeit von 2:01,01 Minuten wurde er Süddeutscher Vitzemeister. Herzlichen Glückwunsch Clemens! 

 

- Britzinger Silvesterlauf 2013

Bei besten Bedingungen zeigten die Staufener Schüler beim letzten Lauf des Jahres in Britzingen eine großartige Leistung. In allen Altersklassen liefen sie aufs Podest.

Thibault Felber (Jg. 2002, 3.32min) siegte vor seinem Dauerkonkurrent und Lokalmatador Sebastian Chapmann in der Schülerklasse C.

Nachdem die Mädchen in der ersten Runde noch recht dicht beisammen waren, gewann Lina Behringer (Jg. 2000, 8.18min) die Altersklasse der Schülerinnen B (U14) mit 20 Sekunden Vorsprung. Emma Harrs (Jg. 2001, 9.47min) belegte nach mutigem Lauf Platz 4.

Clara Felber (Jg. 1999, 8.51min) belegte in der nächst höheren Altersklasse Platz 2.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Jahresabschluss!

 

- Krönender Abschluss für Staufens Mittelstreckler

Nach einer erfolgreichen Saison, mit zahlreichen regionalen und nationalen Wettkampfteilnahmen starteten am Wochenende (26.07 – 28.07) nochmal zwei Staufener Leichtathleten bei Meisterschaften. Für Clemens Lutterbach (1998) startend in der Schülerklasse M15 ging es zum Jahreshöhepunkt, den Süddeutschen Meisterschaften in Forst. Auf seiner Paradestrecke, den 800m, zeigte er am Ende der Saison nochmal einen sehr guten Lauf. Mit seiner Siegerzeit von 2.05min verwies er seine Konkurrenz auf die weiteren Plätze und darf sich nun Süddeutscher Meister 2013 nennen.

Nach den Deutschen Einzelmeisterschaften (Junioren) über die 800m trat Hanna Schreiner (startend für den LC Rothaus) mit ihren Staffelkolleginnen Ether und Felizitas Müller bei den Deutschen Staffelmeisterschaften der Aktiven über 3x800m in Rostock an. Diese Staffelwettkämpfe wurden im Rahmen der U18 und U20 DM ausgetragen und waren unter leichtathletik.tv im live-stream zu verfolgen. Nach den sehr zurückhaltenden Vorläufen am Samstagabend befand sich die durchschnittlich jüngste (alle drei Jg. 1992) der 11 angetretenen Staffeln auf Platz 2. Im Finale zeigte die Konkurrenz dann aber, dass sie, wie schon die Meldelisten zeigten, deutlich mehr kann, als am Vortag gezeigt. So wechselte Startläuferin Hanna knapp hinter der Spitzengruppe auf Platz 4, den Esther weiter behauptete. Gegen die unglaublich starken Schlussläuferinnen musste Felizitas diesen aufgeben, konnte den fünften Platz dann jedoch ungefährdet ins Ziel laufen. Mit einer tollen Zeit (knapp 10 Sekunden Steigerung im Vergleich zum Vorlauf) waren alle drei super zufrieden. In der deutschen Juniorinnenbestenliste stehen sie mit ihrer Leistung nach wie vor auf Platz eins, bei den Aktiven entsprechend ihrer Platzierung vom Wochenende auf Platz fünf.

 

- Rothausmeeting in Emmendingen am 03.07.13

 
 
 
- Badischen Meisterschaften am 29.06 in Konstanz
 
Clemens Lutterbach konnte am Wochenende seiner Favoritenrolle gerecht werden und siegte in 2:05,52 min über die 800m. Herzlichen Glückwunsch!
 

- Starke Schüler beim Biengener Mitternachtslauf

Beim 4. Lauf des Markgräfler Cups gingen wieder einige Schüler des TV Staufen (Leichtathletik) an den Start. Von den angetretenen Schülern konnten mit Thibault (2002) und Clara (1999) Felber, Max Späth (2004), Lisa Krank (2004) gleich vier den Sieg in ihrer Altersklasse erlaufen.
Lina Behringer und Marie Krank (beide 2000) belegten in starker Konkurrenz die Plätze 3 und 7. Emilia Joos (2004) belegte in ihrem erstem Lauf Platz 2 hinter ihrer Freundin Lisa Krank.
 

- Staufener Doppelspitze über 800m

Zuerst Platz acht bei den Deutschen U23 Meisterschaften, eine Woche später Platz drei bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Das sind die Resultate, die Hanna Schreiner vom TV Staufen (startend für den LC Rothaus) nach einem Jahr Verletzungspause über die 800m Distanz vorweisen kann. Nach zweimaliger Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften in den Jahren 2010 und 2011 erreichte sie in diesem Jahr erstmals den Endlauf und konnte dort ihre Vorlaufzeit um 1,3 Sekunden auf 2:12,35min steigern. Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften steigerte sie sich durch einen fulminanten Schlussspurt auf 2:12,13min (Saisonbestleistung). Mit den letzten 150m lief sie dazu von Platz sieben auf Platz drei vor. Ihre persönliche Bestzeit 2:11,58min möchte sie bei den nächsten beiden noch anstehenden Wettkämpfen angreifen. Ersterer ist das Rothausmeeting am 3.07 in Emmendingen. Der zweite noch anstehende Einzelwettkampf ist die Badische Meisterschaft in Konstanz (13.07). Hier strebt sie in einem starken Feld wieder eine Top 5 Platzierung an. Den Abschluss dieser bisher erfolgreichen Saison bildet die Deutsche Staffelmeisterschaft Ende Juli in Rostock. Hier hofft Hanna, die im Mai zusammen mit den Zwillingen Ester und Felicitas Müller (Ottersdorf) mit Badischem Rekord die Qualifikationszeit gelaufen war, auf eine weitere Steigerung der Laufzeit.

http://www.badische-zeitung.de/staufen/spitzenplaetze-fuer-staufener

Ein weiterer Athlet vom TV Staufen, Clemens Lutterbach, wird sich schon dieses Wochenende bei den Badischen Meisterschaften über die gleiche Strecke mit der Konkurrenz messen. Mit seiner am 15.06 in Freiburg gelaufenen persönlichen Bestzeit von 2:02 min führt er die Meldeliste der M15 deutlich an und kann sich Hoffnungen auf den Titel machen. Sein Saisonhöhepunkt werden die Süddeutschen Meisterschaften am 27.07 in Forst sein. Auch hier kann er mit einer Topplatzierung liebäugeln.

 

- DSMM 2013

 

- Leichtathleten vom TV Staufen gewinnen zahlreiche Kreismeistertitel

Am Samstag 15.06.2013 fanden die jährlichen Meisterschaften des Kreis Freiburg im Stadion des PTSV Jahn Freiburg statt. Bis auf einige Windböen waren die Bedingungen für die Athleten perfekt: warm und sonnig, aber nicht zu heiß. So überraschte es auch nicht, dass einige der 12 Athleten des TV Staufen (Tobias und Marie Schmid, Max Späth, Henrike Fuss, Dominique Rappenecker, Emma Harrs, Katharina und Johannes Willrett, Simon Dorer, Adrienne Hofmann, Lisa und Clemens) mit neuen Bestleistungen aufwarten konnten. Allen voran ist hier Lisa Wintersteller (JG. 2001) zu nennen, die in vier Disziplinen (Hürden, Hoch, Weit, 75m) angetreten war. In jeder dieser Disziplinen zeigte sie eine neue Bestleistung, die ihr jeweils den Kreismeistertitel brachte. Mit Emma, Katharina und Adrienne lief sie zusätzlich eine neue Bestzeit mit der Staffel, die jedoch sehr knapp von der des PTSV geschlagen wurde. In der Altersklasse U16 wurde Dominique zweifache Kreismeisterin. Unsere jüngsten Starter Henrike, Max und Tobias kamen mit tollen Leistungen mehrfach unter die Top 5. Simon und Johannes zeigten vor allem im Hochsprung starke Ergebnisse, die auch den Titel brachten. In der letzten Entscheidung des Tages, dem 800m Lauf dominierte Clemens Lutterbach (Jg. 1998) das Feld von Beginn an klar und siegte in einer Zeit von 2.02min. Diese Zeit unterbot deutlich seine bisherige Bestleistung und die für die Süddeutschen Meisterschaften geforderte Zeit von 2.08min.

Am Samstag 22.06.2013 werden einige der Mädchen mit weiteren Teilnehmerinnen am gleichen Ort bei den DSMM Vorkämpfen teilnehmen.

 

- Mehrkampf Ihringen: Erfolgreicher Start in die Freiluftsaison

Am Samstag 13.04 startete der TV Staufen beim Mehrkampf in Ihringen in die Freiluftsaison. Mit Johannes Willrett (1998) und Tobias Schmid (2004) waren es zwei Jungs, die beide das Treppchen erreichten. Einmal Platz eins für Johannes, Tobias erreichte bei seinem ersten Wettkampf überhaupt Platz 3.

Auch die Mädchen waren sehr erfolgreich. Malin Altenburger (1999) erreichte im Vierkampf mit neuen Bestleistungen Platz 2. Im Hochsprung konnte sie sich gleich um 10cm auf 1,30m steigern. Auch Lisa Wintersteller (2001) konnte in ihrer sehr stark besetzten Altersklasse Platz 2 im Vierkampf erringen. In der gleichen Altersklasse ging auch Emma Harrs an den Start und machte einen guten Wettkampf. Bei den Schülerinnen W13 erreichten Kirsten Warthmann und Marie Schmid ebenfalls im Vierkampf die Plätze drei und vier. Bei den Schülerinnen W 11 gingen Pauline Gehri, Finja Gaber und Magda Menzel im Dreikampf an den Start und sammelten ihre ersten Wettkampferfahrungen. 

- Sulzburger Frühlingslauf: Tolle Platzierungen bei guten Bedingungen

Am Samstag den 16.03 fand bei sonnigem, aber kaltem Wetter in Sulzburg der erste Lauf des Markgräfler Cups 2013 statt. Mit 13 Athleten in den Schülerklassen war die Leichtathletikabteilung des TV Staufen wieder gut vertreten. Mit Clemens Lutterbach, Clara und Thibault Felber, Paula Reuss und Max Späth konnten sich auch 5 von ihnen über Platz 1 freuen. Clemens Lutterbach war damit auch Gesamtgewinner des Schülerlaufs. Zweite Plätze gingen an Lina Behringer und Klara Winkler. Bronze gab es für Johannes Willrett. Weiter gute Platzierungen errangen Marie Schmid, Jonas End, Magda Menzel, Jonathan Altherr und Patrick Beck. Insgesamt war dies ein erfolgreicher Start in den Cup.

 

http://www.leichtathletik.de/

Nach oben